Frankreich im 10. Jahrhundert

image-9609881-10_Frankreich_Hugo_Capet.jpg
Hugo Capet (gemalt von Carl von Steuben)
Hugo Capet (* 940 oder 941; † 24. Oktober 996 in Les Juifs bei Chartres) war ein König der Franken von 987 bis 996.

Foto oben: Burg Trémazan ist die Ruine einer Burg auf dem Gemeindegebiet von Landunvez im Kanton Ploudalmézeau des Départements Finistère. (Entstehungszeit: 9./10. Jh.)

Geschichte des 11. Jahrhunderts

Geschichte des 9. Jahrhunderts


WESTFRANKENREICH (843 BIS 987)

KÖNIGREICH FRANKREICH (987 BIS 1791)

Die Königsstellung im Westfrankenreich wechselte öfter zwischen den Karolingern und den Robertinern. Aber selbst nachdem die Robertiner 987 endgültig die Königsherrschaft im Westfrankenreich übernommen hatten, war das französische Königtum weitgehend auf seinen Kernraum in der Ile de France beschränkt und übte nur eine nominelle Oberherrschaft über die übrigen Herzogtümer in Frankreich aus.



FRANKREICH








MACHTHABER IM WESTFRANKENREICH

Karl III. der Einfältige
(879-929)
König des Westfrankenreiches (893/898-922)


Robert I.
(866-923)
König des Westfrankenreiches (922-923)


Rudolf von Burgund
(* vor 890, † 936)
König des Westfrankenreiches (923-936)
Herzog von Burgund
Graf von Sens


Ludwig IV. der Überseeische
(* um 920, † 954)
König des Westfrankenreiches (936-954)


Lothar
(941-986)
König des Westfrankenreiches (954-986)


Ludwig V.
(* um 966, † 987)
König des Westfrankenreiches (986-987)



MACHTHABER IM KÖNIGREICH FRANKREICH

Hugo Capet
(* um 940, † 996)
König von Frankreich (987-996)


Robert II.
(972-1031)
König von Frankreich (996-1031)