Geschichte des 8. Jahrhunderts

image-9649007-08_Jahrhundert_Karl_der_Grosse.w640.jpg
Karl der Grosse (gemalt von Albrecht Dürer)
Karl der Grosse war als König des Frankenreichs (768–814), das unter ihm seine grösste Ausdehnung hatte, und Römischer Kaiser (800–814) einer der bedeutendsten Herrscher des Mittelalters, der die Grundsteine der heutigen Staaten Frankreich und Deutschland legte und häufig als „Vater Europas“ betitelt wird. Er wurde nach dem damals verwendeten julianischen Kalender vermutlich am 2. April 747 geboren und starb mit 66 Jahren am 28. Januar 814 in Aachen im Frankenreich (heute Deutschland).

Foto oben: Moschee von Córdoba (Entstehungszeit: 784)

Geschichte des 9. Jahrhunderts

Geschichte des 7. Jahrhunderts


Die Chronik des 8. Jahrhunderts mit den berühmten und wichtigen Persönlichkeiten, den grossen Köpfen des 8. Jahrhunderts, die in den hundert Jahren zwischen 701 und 800 zur Welt kamen und in der Zeit lebten und wirkten. Zu ihnen zählen etwa Karl der Grosse und Ludwig I. der Fromme.