Bretagne im 10. Jahrhundert

image-9611453-10_Bretagne_Frau.jpg
Gemälde von Georges de la Tour
Georges de La Tour (* 1593 in Vic-sur-Seille, Lothringen; † 30. Januar 1652 in Lunéville) war ein lothringischer Maler des Barocks, der in der Literatur den französischen Barockmalern zugerechnet wird.

Foto oben: Brester Festung (Entstehungszeit: unbekannt)

Geschichte des 11. Jahrhunderts

Geschichte des 9. Jahrhunderts


HERZOGTUM BRETAGNE (937 BIS 1547)

886 und 919 überrannten die Loire-Normannen Nantes bzw. die Bretagne und vertrieben die bretonischen Herrscher; und spätestens 930 fiel Contentin, wo sich die Seine-Normannen festsetzten, an die Normandie. Von 952 bis 980 musste die Bretagne selbst die Oberhoheit der normannischen Herzöge anerkennen. So endete die Zeit des Königtums in der Bretagne vor der Jahrtausendwende, gefolgt von der Etablierung unzähliger kleinerer Herzogtümer, die ständig um das Land stritten.



MACHTHABER IM HERZOGTUM BRETAGNE

Alain I. der Grosse
(† 907)
Fürst der Bretagne (876-907)



Gourmaëlon
Fürst der Bretagne (907-913)



Alain II. Schiefbart
(† 952)
Herzog der Bretagne (937-952)



Drogo
Herzog der Bretagne (952-958)



Hoël I.
Herzog der Bretagne (958-979)



Guérech
Herzog der Bretagne (979-988)



Alain
Herzog der Bretagne (988-990)



Conan I. der Unrechte
(† 992)
Herzog der Bretagne (990-992)



Gottfried I.
(† 1008)
Herzog der Bretagne (992-1008)