Indien im 8. Jahrhundert

image-9657734-08_Indien_Tempel.w640.jpg
Gemälde von Edwin Lord Weeks
(* 1849 in Boston; † 1903 in Paris) war – zusammen mit seinem Zeitgenossen Frederick Arthur Bridgman – der bedeutendste US-amerikanische Zeichner und Maler des Orientalismus.

Foto oben: Der hinduistische Kailasa-Tempel von Ellora ist der grösste vollständig aus einem natürlichen Felsvorsprung herausgehauene Felsentempel Indiens (Entstehungszeit: 8. Jh.).

Geschichte des 9. Jahrhunderts

Geschichte des 7. Jahrhunderts


PALLAVA-DYNASTIE (3. JH. BIS 897)

PRATIHARA-DYNASTIE (725 BIS 1036)

PALA-DYNASTIE (750 BIS 1161)

RASHTRAKUTA-DYNASTIE (752 BIS 973)

Vom 8. bis 10. Jahrhundert teilten sich die Rashtrakuta in Zentralindien (ca. 752–973), die Pala in Bengalen (ca. 750–1161) und die Pratihara (ca. 730–1036) im Nordosten Indiens die Macht.



MACHTHABER DER PALLAVA

Rajasimha
König der Pallava (685-705)


Parameswaran II.
König der Pallava (705-710)



Nandi Varman II.
König der Pallava (710-775)



Thandi Varman
König der Pallava (775-825)




MACHTHABER DER PRATIHARA

Nagabhata I.
König der Pratihara (um 725 bis 756)


Vatsaraja
König der Pratihara (um 775 bis 805)



Param Bhattarak Parmeshwar Nagabhata II.
König der Pratihara (um 800 bis 833)




MACHTHABER DER PALA

Gopala I.
König der Pala (um 750)


Dharmapala
König der Pala (775-810)




MACHTHABER DER RASHTRAKUTA

Dantidurga
König der Rashtrakuta (735-756)



Krishna I.
König der Rashtrakuta (756-774)



Govinda II.
König der Rashtrakuta (774-780)



Dhruva Dharavarsha
König der Rashtrakuta (780-793)



Govinda III.
König der Rashtrakuta (793-814)