Indien im 7. Jahrhundert

image-9670322-07_Indien_Stadttor-aab32.w640.jpg
Gemälde von Edwin Lord Weeks
(* 1849 in Boston; † 1903 in Paris) war – zusammen mit seinem Zeitgenossen Frederick Arthur Bridgman – der bedeutendste US-amerikanische Zeichner und Maler des Orientalismus.

Foto oben: Der Kailasanatha-Tempel in der südindischen Tempelstadt Kanchipuram im Bundesstaat Tamil Nadu ist einer der ältesten (erhaltenen) freistehenden Hindu-Tempel Südindiens (Entstehungszeit: 685-710).

Geschichte des 8. Jahrhunderts

Geschichte des 6. Jahrhunderts


PALLAVA-DYNASTIE (3. JH. BIS 897)

Zwischen 606 und 647 regierte Harshavardhana in Nordindien. Er gilt als einer der letzten grossen Förderer des Buddhismus. Sein Versuch zur Unterwerfung Zentralindiens scheiterte aber: Hier wechselten sich die Chalukya- und Pallava-Könige ab.



MACHTHABER DER PALLAVA

Simha Vishnu
König der Pallava (575-615)


Mahendra Varman I.
König der Pallava (615-630)



Narasimha Varman I.
König der Pallava (630-668)



Mahendra Varman II.
König der Pallava (668-670)



Paramesvara Varman
König der Pallava (670-685)



Rajasimha
König der Pallava (685-705)