Hessen im 11. Jahrhundert

image-9570110-11_Hessen_Zauberin.gif
Gemälde des britischen Malers John William Waterhouse (1849-1917).

Foto oben: Burg Lindenfels (Entstehungszeit: 11. Jh.).

Hessen im 12. Jahrhundert

Hessen im 10. Jahrhundert


GRAFSCHAFT HESSENGAU (1027 BIS 1247)

Der Hessengau war im Mittelalter die grösste rechtsrheinische fränkische Gaugrafschaft. Sie erstreckte sich zwischen Beverungen und Marsberg im Norden und Bad Hersfeld im Süden, und war auf zwei Stämme verteilt: Der fränkische Hessengau lag um Fritzlar und Kassel, der sächsische Hessengau lag beidseits der Diemel im Osten Westfalens und im südlichen Niedersachsen.



MACHTHABER IN DER GRAFSCHAFT HESSENGAU

Werner I.
(* um 1000, † 1040)
Gaugraf in Hessen
Graf von Winterthur


Werner II.
(* um 1020, † 1053)
Graf von Maden (Hessengau)
Gaugraf im Neckargau
Graf von Grüningen


Werner III.
(* um 1040, † 1065)
Graf von Maden (Hessengau)
Gaugraf im Neckargau
Graf im Thurgau


Werner IV.
(* um 1060, † 1121)
Graf von Maden (Hessengau)
Burggraf von Worms
Graf von Grüningen und im Neckargau