Baden-Württemberg im 15. Jahrhundert

image-9467948-15_Baden_Karl_I.jpg
Gemälde des flämischen Malers Anton Boys (* zwischen 1530 und 1550, † nach 1593):
Karl I. von Baden (1427-1475) war Markgraf von Baden.

Foto oben: Unteres Schloss Geisingen (Entstehungszeit: 1486).

Baden-Württemberg im 16. Jahrhundert

Baden-Württemberg im 14. Jahrhundert


MARKGRAFSCHAFT BADEN (1112 BIS 1535)

GRAFSCHAFT WÜRTTEMBERG (12. JH. BIS 1495)

HERZOGTUM WÜRTTEMBERG (1495 BIS 1806)

Die Markgrafschaft Baden war ein historisches Territorium im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation. Sie wurde 1112 bereits so genannt und existierte zunächst bis zur Teilung 1535 in die Markgrafschaft Baden-Durlach und die Markgrafschaft Baden-Baden.



MACHTHABER IN DER MARKGRAFSCHAFT BADEN

Bernhard I.
(1364-1431)
Markgraf von Baden (1372-1431)



Jakob I.
(1407-1453)
Markgraf von Baden (1431-1453)
Graf von Sponheim



Georg
(1433-1484)
Markgraf von Baden (1453-1454)
Bischof in Metz



Karl I.
(1427-1475)
Markgraf von Baden (1454-1475)



Christoph I.
(1453-1527)
Markgraf von Baden (1475-1515)
Markgraf von Hachberg-Sausenberg




MACHTHABER IN DER GRAFSCHAFT WÜRTTEMBERG UND IM HERZOGTUM WÜRTTEMBERG

Eberhard III. der Milde
(* nach 1362, † 1417)
Graf von Württemberg (1392-1417)
Graf von Mömpelgard



Eberhard IV. der Jüngere
(1388-1419)
Graf von Württemberg (1417-1419)
Graf von Mömpelgard



Ludwig I.
(1412-1450)
Graf von Württemberg (1419-1450)
Graf von Mömpelgard



Ulrich V. der Vielgeliebte
(1413-1480)
Graf von Württemberg (1419-1426 und 1433-1480)
Graf von Mömpelgard



Eberhard I.
(1445-1496)
Graf von Württemberg als Eberhard V. (1457-1496)
Herzog von Württemberg (1495-1496)

Herzog von Teck



Eberhard II.
(* um 1447, † 1504)
Graf von Württemberg als Eberhard VI. (1457-1482)
Herzog von Württemberg (1496-1498)



Ulrich
(1487-1550)
Herzog von Württemberg (1498-1519 und 1534-1550)
Graf von Mömpelgard