Sudan im 1. Jahrhundert

image-9708851-01_Sudan_Natakamani-c51ce.jpg
Kolossalfigur, die sich auf der Insel Argo fand: Sie stellt eventuell Natakamani dar.
nubischer König, der um 50 n. Chr. regierte. Er ist von einer grossen Anzahl verschiedener Denkmäler bekannt, die seine enorme Bautätigkeit belegen. Er ist sicherlich der bedeutendste Herrscher der meroitischen Epoche.

Foto oben: Der Amuntempel vom Berg Barkal war der bedeutendste und grösste Tempelbau im ägyptischen Stil innerhalb der antiken Stadt Napata in Nubien. Der Tempel, der dem Amun geweiht war, wurde als kleine Kapelle am Fuss des Berges Barkal im ägyptischen Neuen Reich begonnen. Vor allem von etwa 750–300 v. Chr., als Napata Hauptstadt des kuschitischen Reiches war, war der Tempel das religiöse Zentrum von Nubien.

Geschichte des 2. Jahrhunderts

Geschichte in vorchristlicher Zeit


KÖNIGREICH VON MEROE (400 V. CHR. BIS 300 N. CHR.)

Nubier im engeren Sinne (Nubia) wurden zum ersten Mal um Christi Geburt von Strabon, der Eratosthenes als Gewährsmann nannte, erwähnt und als am Nil nordwestlich von Meroe lebend beschrieben.



MACHTHABER IM KÖNIGREICH VON MEROE

Natakamani
König von Nubien (um 50 n. Chr.)


Amanitore
Königin von Nubien (um 50 n. Chr.)



Shorakaror
König von Nubien (1. Jh.)



Amanitaraqide
König von Nubien (1. Jh.)



Amanichareqerem
König von Nubien (1. Jh.)



Aryesebokhe
König von Nubien (1. Jh.)



Amanitenmomide
König von Nubien (1. Jh.)



Amanikhatashan
Königin von Nubien (1./2. Jh.)