Sachsen im 13. Jahrhundert

image-9523397-13_Sachsen_Bergfried_Scharfenstein.jpg
Burg Scharfenstein
Der ursprüngliche Bau wurde um 1250 errichtet.

Geschichte des 14. Jahrhunderts

Geschichte des 12. Jahrhunderts


HERZOGTUM SACHSEN (772 BIS 1806)

Nach dem Tod von Bernhard III. um den Jahreswechsel 1211/1212 auf seiner Burg Bernburg an der Saale wurde die askanische Herrschaft beim "Bernburger Erbfall" zwischen den beiden Söhnen Albrecht und Heinrich geteilt. Albrecht erbte dabei den sächsischen Herzogstitel und Gebiete um Aken (Elbe) und Wittenberg, während Heinrichs Erbteil sich später zum Fürstentum Anhalt weiterentwickelte.



MACHTHABER IM HERZOGTUM SACHSEN

Bernhard III.
(1140-1212)
Herzog von Sachsen (1180-1212)
Fürst von Anhalt



Albrecht I.
(* um 1175, † um 1260)
Herzog von Sachsen (1212-1260)



Albrecht II.
(* um 1250, †1298)
Herzog von Sachsen (1260-1298)



Rudolf I.
(* um 1284, †1356)
Herzog von Sachsen-Wittenberg (1298-1356)
Kurfürst von Sachsen (1355-1356)