Georgien im 9. Jahrhundert

image-9643901-09_Georgien_Mann.jpg
Gemälde von Alexei Gawrilowitsch Wenezianow
(* 18. Februar 1780 in Moskau; † 16. Dezember 1847 in Poddubje bei Twer) war ein russischer Maler, der für seine dem bäuerlichen Leben und einfachen Menschen gewidmeten Gemälde bekannt ist.

Gemälde oben von Ilja Jefimowitsch Repin (* 5. August 1844 in Tschugujew im Gouvernement Charkow, Russisches Kaiserreich; † 29. September 1930 in Kuokkala, damals Finnland, jetzt Repino, Oblast Leningrad) war ein russisch-finnischer Maler. Repin gilt als der bedeutendste Vertreter des russischen Realismus.

Geschichte des 10. Jahrhunderts

Geschichte des 8. Jahrhunderts


DYNASTIE DER CHOSROIDEN (284 BIS NACH 807)

BAGRATIONI-DYNASTIE (809-891)

KÖNIGREICH GEORGIEN (888 BIS 1490/1491)

Die Georgischen Bagratiden sind eine georgische Herrscherdynastie. Sie waren die am längsten regierende königliche Familie im Kaukasus. Sie begannen als Fürstenhaus und erlangten im 9. Jahrhundert in Georgien königlichen Status.



MACHTHABER VON GEORGIEN

Aschot I.
(† um 830)
Fürst von Iberien (786-809)
König von Iberien (809-830)



Bagrat I.
(* um 822, † 876)
Kuropalat von Georgien (830-876)



David I.
(† 881)
Kuropalat von Georgien (876-881)



Gurgen I. von Tao
Kuropalat von Georgien (881-891)



Aschot II. der Kuche
König von Georgien (891-918)