Botswana im 19. Jahrhundert

image-8328371-19_Botswana_David_Livingstone.w640.jpg
David Livingstone
war ein schottischer Missionar und ein Afrikaforscher. 1849 durchwanderte er, von der Missionsstation Kolobeng im Betschuanenland aus, die Wüste Kalahari bis zum Ngamisee. Er wurde am 19. März 1813 in Blantyre bei Glasgow geboren und starb am 1. Mai 1873 in Chitambo am Bangweulusee.

BRITISCHES PROTEKTORAT BETSCHUANALAND (1885-1966)

1845 gründet Sir David Livingstone für die London Missionary Society in Kolobeng die erste ständige Missionsstation Botswanas. 1852 bis 1853 überfallen Buren, unter ihnen der junge Paul Kruger, die Batswana und rauben Frauen, Kinder und Vieh.


MACHTHABER IN BETSCHUANALAND

Khama III.
(* um 1837, + 1923)
Herrscher in Betschuanaland (1872-1923)