1704 Zweite Schlacht bei Höchstädt

image-8823650-18_Bayern_Zweite_Schlacht_bei_Höchstädt.jpg
Zweite Schlacht bei Höchstädt (Gemälde von Pieter van Bloemen)
Der Duke of Marlborough mit seinem General, dem Earl of Cadogan, während der Schlacht bei Höchstädt

Geschichte des 19. Jahrhunderts

Geschichte des 17. Jahrhunderts


13. AUGUST 1704

Die Zweite Schlacht bei Höchstädt ist die erste grössere Auseinandersetzung im Spanischen Erbfolgekrieg. Ein alliiertes Heer aus Kaiserlichen und Reichsarmee unter Befehl von Prinz Eugen von Savoyen sowie der Engländer unter dem Befehl des John Churchill, 1. Duke of Marlborough, schlägt am 13. August 1704 die Truppen der Franzosen unter dem Befehl von Marschall Tallard und der Bayern unter dem Befehl von Kurfürst Maximilian II. Emanuel. Durch den Sieg wird ein drohender Marsch der verbündeten französisch-bayerischen Armeen auf Wien verhindert.