Spanien im 6. Jahrhundert

image-9682892-06_Spanien_Agila_I-8f14e.jpg
Gemälde von Dióscoro Puebla (1831-1901)
Agila I. (* vor 549; † März 555 in Mérida) war von Dezember 549 bis März 555 König der Westgoten.

Gemälde oben von Francisco de Zurbarán (1598-1664): spanischer Maler aus dem Goldenen Zeitalter („Siglo de Oro“) iberischer Barockkunst.

Geschichte des 7. Jahrhunderts

Geschichte des 5. Jahrhunderts


WESTGOTENREICH (418 BIS 711)

Unter dem tatkräftigen König Leovigild erlebte das Westgotenreich einen bedeutenden Aufschwung. Leovigilds Ziel war es, die gesamte Pyrenäenhalbinsel unter seine Herrschaft zu bringen. In einer Reihe von erfolgreichen Feldzügen konnte Leovigild die Oströmer zurückdrängen, die Sueben unterwerfen und ausgedehnte Gebiete dem Westgotenreich einverleiben.



MACHTHABER IM WESTGOTENREICH

Alarich II.
(† 507)
König der Westgoten (484-507)



Gesalech
(* vor 502, † 511)
König der Westgoten (507-511)



Theoderich der Grosse
(* 451/456, † 526)
König der Westgoten (511-526)
König der Ostgoten



Amalrich
(502-531)
König der Westgoten (511-531)



Theudis
(† 548)
König der Westgoten (531-548)



Theudigisel
(† 549)
König der Westgoten (548-549)



Agila I.
(* vor 549, † 555)
König der Westgoten (549-555)



Athanagild
(† 567)
König der Westgoten (555-567)



Liuva I.
(† um 572)
König der Westgoten (567-572)



Leovigild
(† 586)
König der Westgoten (569-586)



Rekkared I.
(† 601)
König der Westgoten (586-601)