Polen im 10. Jahrhundert

image-9627332-10_Polen_Popiel.w640.png
Popiel (gemalt von einem unbekannten Künstler)
Popiel II. war ein legendärer polnischer Herrscher aus dem 9. Jahrhundert.

Gemälde oben von Józef Simmler (* 14. März 1823 in Warschau; † 1. März 1868 ebenda) war ein polnischer Maler, ein Repräsentant des Realismus, der im klassischen Stil Motive aus Polen und der polnischen Geschichte abbildete.

Geschichte des 11. Jahrhunderts

Geschichte des 9. Jahrhunderts


HERZOGTUM POLEN (10 JH. BIS 1795)

Mit der Übernahme der Führung durch Mieszko I., etwa um 960 in Gnesen, trat Polen als organisiertes Staatswesen in die europäische Geschichte ein. Im Westen rückte Mieszko bis 960 an die untere Oder vor, wo er mit heidnischen Elbslawen und sächsischen Markgrafen zusammenstiess, die seiner Westexpansion Grenzen setzten.



MACHTHABER IN POLEN

Lech
Herzog der Polanen


Krak
Herzog der Polanen



Popiel
Herzog der Polanen (um 810 bis um 840)



Piast der Rademacher
(† um 870)
Herzog der Polanen (um 840 bis um 870)



Siemowit
Herzog der Polanen (um 870 bis um 890)



Lestek
(† um 930)
Herzog der Polanen (um 890 bis um 930)



Siemomysł
Herzog der Polanen (um 930 bis um 960)



Mieszko I.
(* um 945, † 992)
Herzog von Polen (um 960 bis 992)



Bolesław I. der Tapfere
(* um 965, † 1025)
Herzog von Polen (992-1000)
König von Polen (1000-1025)

Herzog von Böhmen