England im 13. Jahrhundert

image-9526421-13_England_Heinrich_III.w640.jpg
Heinrich III. (gemalt von einem unbekannten Künstler)
Heinrich III. (* 1. Oktober 1207 in Winchester; † 16. November 1272 im Palace of Westminster) war ein englischer König, Lord of Ireland und Herzog von Aquitanien.

Foto oben: Edlingham Castle (1174 befand sich ein Herrenhaus an dieser Stelle im Besitz eines John of Edlingham. 1294 verkaufte es einer seiner Nachfahren, Walter of Edlingham, an William de Felton, der es durch den Bau starker Ringmauern und eines Torhauses und die Befestigung des Rittersaales sowie den Bau zusätzlicher Gebäude im Burghof befestigte.)

Geschichte des 14. Jahrhunderts

Geschichte des 12. Jahrhunderts


KÖNIGREICH ENGLAND (927 BIS 1707)

England verlor in der Schlacht von Bouvines (1214) einen grossen Teil seiner Festlandsbesitzungen und konnte sich auch in Auseinandersetzungen mit der Kirche nicht durchsetzen.



MACHTHABER IM KÖNIGREICH ENGLAND

Johann Ohneland
(1167-1216)
König von England (1199-1216)
Herzog von Aquitanien und der Normandie
Graf von Poitou
Lord von Irland



Heinrich III.
(1207-1272)
König von England (1216-1272)
Herzog von Aquitanien und Guyenne
Lord von Irland
Graf von Poitou



Eduard I. Langbein
(1239-1307)
König von England (1272-1307)
Herzog von Guyenne
Lord von Irland