Uganda im 20. Jahrhundert

image-8229755-20_Uganda_Idi_Amin.jpg
Idi Amin
Idi Amin Dada war ein ugandischer Politiker und dritter Präsident Ugandas (1971–1979), der das Land nach einem Putsch diktatorisch regierte und dessen Gewaltherrschaft mehrere hunderttausend Menschen zum Opfer gefallen sein sollen. Er wurde um 1925 in Koboko in Uganda geboren und starb mit 78 Jahren am 16. August 2003 in Dschidda in Saudi-Arabien.

KÖNIGREICH BUGANDA (UM 1300 BIS HEUTE)

KÖNIGREICH BUNYORO (15. JH. BIS HEUTE)

KÖNIGREICH TORO (1822 BIS HEUTE)

BRITISCHES PROTEKTORAT UGANDA (1896 BIS 1962)

REPUBLIK UGANDA (1962 BIS HEUTE)

Die Zeit Idi Amins ist in jeder Hinsicht von Gewalt und Willkür beherrscht. Während die Militärstärke hochgefahren wird, werden Anhänger Obotes verfolgt und viele ermordet. Die Anzahl der Opfer bis 1979 wird auf 250.000 bis 300.000 geschätzt.


MACHTHABER IM KÖNIGREICH BUGANDA

Daudi Chwa II.
(1896-1939)
König von Buganda (1897-1939)


Edward Mutesa
(1924-1969)
König von Buganda (1939-1969)


Ronald Muwenda Mutebi II.
(* 1955)
König von Buganda (seit 1993)


MACHTHABER IM KÖNIGREICH BUNYORO

Kitahimbwa
(1869-1902)
König von Bunyoro (1898-1902)


Duhaga II.
König von Bunyoro (1902-1924)


Winyi IV.
König von Bunyoro (1925-1967)


Solomon Iguru I.
(* 1948)
König von Bunyoro (seit 1994)


MACHTHABER IN DER REPUBLIK UGANDA

Walter Fleming Coutts
(1912-1988)
Generalgouverneur von Uganda (1962-1963)


Edward Mutesa
(1924-1969)
Staatspräsident von Uganda (1963-1966)


Milton Obote
(1924-2005)
Staatspräsident von Uganda (1966-1971)


Idi Amin
(1928-2003)
Diktator von Uganda (1971-1979)


Yusuf Lule
(1912-1985)
Staatspräsident von Uganda (1979)


Godfrey Binaisa
(1920-2010)
Staatspräsident von Uganda (1979-1980)


Paulo Muwanga
(1924-1991)
Staatspräsident von Uganda (1980)


Milton Obote
(1924-2005)
Staatspräsident von Uganda (1980-1985)


Bazilio Olara Okello
(1929-1990)
Staatspräsident von Uganda (1985)


Tito Okello
(1914-1996)
Staatspräsident von Uganda (1985-1986)


Yoweri Museveni
(* 1944)
Staatspräsident von Uganda (seit 1986)