Saudi-Arabien (11. Jh.)

image-7559196-17_Saudi_Arabien.gif
Bild von Adolf Schreyer (1828-1899)

KALIFAT DER ABBASIDEN (750 BIS 1517)

REICH DER SELDSCHUKEN (1040 BIS 1194)

Dadurch, dass sich Anfang des 11. Jahrhunderts zwei aufstrebende türkische Dynastien im Osten, die Ghaznawiden und die Karachaniden, formal in seinen Dienst stellen, gewinnt das abbasidische Kalifat in dieser Zeit neues Prestige. Eine weitere Macht, die die Abbasiden formal als Oberhaupt anerkennen, sind die türkischen Seldschuken.


MACHTHABER IM KALIFAT DER ABBASIDEN

al-Qadir bi-'llah
Kalif der Abbasiden in Arabien (991-1031)


al-Qa'im bi-amri 'llah
Kalif der Abbasiden in Arabien (1031-1075)


al-Muqtadi
Kalif der Abbasiden in Arabien (1075-1094)


al-Mustazhir bi-'llah
Kalif der Abbasiden in Arabien (1094-1118)


MACHTHABER IM REICH DER SELDSCHUKEN

Tughrul Beg
(* um 990, + 1063)
Sultan der Grossseldschuken (1016-1063)


Alp Arslan
(* um 1030, + 1072)
Sultan der Grossseldschuken (1063-1072)


Malik Schah I.
1055-1092)
Sultan der Grossseldschuken (1072-1092)


Mahmud I.
(+ 1094)
Sultan der Grossseldschuken (1092-1094)


Berk-Yaruq
1081-1104)
Sultan der Grossseldschuken (1094-1104)