Polen (17. Jh.)

image-7631682-23_Polen.w640.jpg
Bild von Aleksander Orlowski (1777-1832)

KÖNIGREICH POLEN (1000 BIS 1795)

Die Adelsrepublik stürzt im 17. und 18. Jahrhundert in eine dauerhafte Krise, die durch zahlreiche Kriege (mit Schweden, dem Osmanischen Reich, Russland, Brandenburg-Preussen und Siebenbürgen), fehlende politische Reformen und innere Unruhen gekennzeichnet ist.


MACHTHABER IM KÖNIGREICH POLEN

Sigismund III. Wasa
(1566-1632)
König von Polen (1587-1632)
König von Schweden
Grossfürst von Litauen


Wladyslaw IV. Wasa
(1595-1648)
König von Polen (1632-1648)
Designierter Russischer Zar
Grossfürst von Litauen


Johann II. Kasimir
(1609-1672)
König von Polen (1648-1668)
Grossfürst von Litauen


Michael I.
(1640-1673)
König von Polen (1669-1673)
Grossfürst von Litauen


Johann III. Sobieski
(1629-1696)
König von Polen (1674-1696)
Grossfürst von Litauen


August II.
(1670-1733)
König von Polen (1697-1704 und 1709-1733)
Grossherzog von Litauen
Kurfürst von Sachsen