Tunesien (10. Jh.)

image-7545750-16_Tunesien.jpg
Bild von Frederick Arthur Bridgman (1847-1928)

IFRIQIYA UNTER DER HERRSCHAFT DER ABBASIDEN, FATIMIDEN UND ZIRIDEN

Im Dezember 909 ruft sich Abdallah al-Mahdi zum Kalifen aus und gründet damit die Fatimiden-Dynastie. Der Fatimidenstaat breitet seinen Einfluss auf ganz Nordafrika aus, indem er die Karawansereien und damit die Handelswege mit dem transsaharischen Afrika unter seine Kontrolle bringt. 911 beseitigen sie die Berber als Rivalen um die Vorherrschaft in Ifriqiya. Als Symbol der neuen Herrschaft wird die Hauptstadt nach al-Mahdiya an der Ostküste Tunesiens verlegt.