Myanmar im 19. Jahrhundert

image-8421923-19_Myanmar_Thibaw_Min.jpg
Thibaw Min (neben Königin Supayalat und ihrer Schwester Prinzessin Supayaji)
war zwischen 1878 und 1885 der letzte König der Konbaung-Dynastie in Birma. Seine Herrschaft endete mit der birmanischen Niederlage gegen das britische Eroberungsheer 1885. Er wurde am 1. Januar 1859 in Mandalay, Birma, geboren und starb am 19. Dezember 1916 in Ratnagiri, Indien.

KONBAUNG-DYNASTIE IN BIRMA (1752 BIS 1885)

BIRMA ALS TEIL VON BRITISCH-INDIEN (1886 BIS 1937)

Nach dem Dritten Britisch-Birmanischen Krieg im Jahre 1885 wird Birma vollständig von Grossbritannien unterworfen und am 1. Januar 1886 Teil von Britisch-Indien.


MACHTHABER DER KONBAUNG-DYNASTIE

Bodawpaya
(1745-1819)
König der Konbaung-Dynastie in Birma (1782-1819)


Bagyidaw
(1784-1846)
König der Konbaung-Dynastie in Birma (1819-1837)


Tharrawaddy
(1786-1846)
König der Konbaung-Dynastie in Birma (1837-1846)


Pagan Min
König der Konbaung-Dynastie in Birma (1846-1853)


Mindon Min
(1808-1878)
König der Konbaung-Dynastie in Birma (1853-1878)


Thibaw Min
(1859-1916)
König der Konbaung-Dynastie in Birma (1878-1885)