Monaco im 18. Jahrhundert

image-8916281-18_Monaco_Antoine_I.jpg
Antoine I. (gemalt von Hyacinthe Rigaud)
aus der Familie der Grimaldi war von 1701 bis 1731 Fürst von Monaco. Er wurde am 25. Januar 1661 in Paris geboren und starb am 20. Februar 1731 in Monaco.

Geschichte des 19. Jahrhunderts

Geschichte des 17. Jahrhunderts


FÜRSTENTUM MONACO (1297 BIS HEUTE)

Die Mitglieder der fürstlichen Familie verbringen die Zeit der französischen Revolution in Frankreich, zum Teil in Haft, zum Teil unter schwierigen materiellen Bedingungen. Der fürstliche Palast in Monaco wird geplündert und dient zunächst als Kaserne, später als Krankenhaus und städtisches Armenhaus.



MACHTHABER IM FÜRSTENTUM MONACO

Louis I.
(1642-1701)
Fürst von Monaco (1662-1701)


Antoine I.
(1661-1731)
Fürst von Monaco (1701-1731)


Louise-Hippolyte
(1697-1731)
Fürstin von Monaco (1731)

Heirat (1715)

Jacques I.
(1689-1751)
Fürst von Monaco (1731-1732)


Honoré III.
(1720-1795)
Fürst von Monaco (1732-1793)