Mali im 21. Jahrhundert

image-8065228-21_Mali_Salif_Keita.jpg
Salif Keïta
ist ein für seine „Golden Voice of Africa“ bekannter malischer Sänger und Afropop-Songschreiber (u. a. „Mandjou“ 1978, „Soro“ 1987, „Moffou“ 2002, „M'Bemba“ 2006), der 1973 mit Manfila Kanté und den „Les Ambassadeurs“ seine internationale Karriere startete. Er wurde am 25. August 1949 in Djoliba in Mali geboren.

REPUBLIK MALI (1960 BIS HEUTE)

2011 dringen bewaffnete Tuareg-Gruppen über Niger nach Mali ein. Sie treten als Nationale Bewegung für die Befreiung des Azawad auf und bringen zunächst einzelne grenznahe Städte in Nordmali unter ihre Kontrolle.


MACHTHABER IN DER REPUBLIK MALI

Alpha Oumar Konaré
(* 1946)
Staatspräsident von Mali (1992-2002)


Amadou Toumani Touré
(* 1948)
Staatspräsident von Mali (2002-2012)


Dioncounda Traoré
(* 1942)
Staatspräsident von Mali (2012-2013)


Ibrahim Boubacar Keïta
(* 1945)
Staatspräsident von Mali (seit 2013)