Mali im 20. Jahrhundert

image-8201051-20_Mali_Ali_Farka_Touré.jpg
Ali Farka Touré
war ein malischer und als „Bluesman of Africa“ einer der international bekanntesten afrikanischen Sänger und Musiker (u. a. „Talking Timbuktu“ 1994), der traditionellen afrikanischen Sound seines Heimatlandes Mali mit amerikanischem Blues verband. Er wurde am 31. Oktober 1939 in Kanau bei Timbuktu in Mali geboren und starb am 7. März 2006 mit 66 Jahren in Bamako.

FRANZÖSISCH-SUDAN (1890 BIS 1902)

HAUT-SÉNÉGAL ET NIGER (1904 BIS 1920)

FRANZÖSISCH-SUDAN (1920 BIS 1960)

REPUBLIK MALI (1960 BIS HEUTE)

1904 gliedert Frankreich das Territorium des heutigen Mali der Kolonie Französisch-Sudan an.


MACHTHABER IN DER REPUBLIK MALI

Modibo Keïta
(1915-1977)
Staatspräsident von Mali (1960-1968)


Moussa Traoré
(* 1936)
Staatspräsident von Mali (1968-1991)


Amadou Toumani Touré
(* 1948)
Staatspräsident von Mali (1991-1992)


Alpha Oumar Konaré
(* 1946)
Staatspräsident von Mali (1992-2002)