Madagaskar im 19. Jahrhundert

image-8409455-19_Madagaskar_Ranavalona_I.jpg
Ranavalona I. (gemalt von einem unbekannten Künstler)
war Herrscherin des Königreichs Madagaskar. In die Regierungszeit Ranavalonas fiel 1857 Ida Pfeiffers Reise nach Madagaskar, wo sie die Königin besuchen durfte. Ida Pfeiffer stammte aus Wien und bereiste alleine fast die ganze Welt. Ranavalona wurde um 1782 geboren und starb am 16. August 1861.

KÖNIGREICH MADAGASKAR (1787 BIS 1897)

FRANZÖSISCHES PROTEKTORAT MADAGASKAR (1890 BIS 1942)

Im zentralen Hochland von Madagaskar besteht das Königreich der Merina, eines Volkes malaiischer Herkunft, in relativer Abgeschlossenheit vom Rest Madagaskars. 1824 erobert Merina fast das gesamte Madagaskar dank der Führung zweier raffinierter Könige, Andrianampoinimerina und Radama I.


MACHTHABER IM KÖNIGREICH MADAGASKAR

Andrianampoinimerina
(* um 1745, † 1810)
König von Madagaskar (1787-1810)


Radama I.
(1788-1828)
König von Madagaskar (1810-1828)


Ranavalona I.
(* um 1782, † 1861)
Königin von Madagaskar (1828-1861)


Radama II.
(1829-1863)
König von Madagaskar (1861-1863)


Rasoherina
(1814-1868)
Königin von Madagaskar (1863-1868)


Ranavalona II.
(1829-1883)
Königin von Madagaskar (1868-1883)


Ranavalona III.
(1861-1917)
Königin von Madagaskar (1883-1897)