Kuwait im 20. Jahrhundert

image-8191304-20_Kuwait_Ahmad_al_Dschabir_as_Sabah.jpg
Ahmad al-Dschabir as-Sabah
war vom 29. März 1921 bis zum 29. Januar 1950 Scheich von Kuwait und der zehnte Herrscher aus der kuwaitischen as-Sabah-Dynastie. Während seiner Regierungszeit wurden Kuwaits Grenzen von der britischen Kolonialmacht festgelegt, wodurch etwa ein Drittel des Gebietes an die Nachbarn Irak und Saudi-Arabien verloren ging. Er wurde 1885 geboren und starb am 29. Januar 1950.

KUWAIT UNTER DER HERRSCHAFT DES OSMANISCHEN REICHES (16. JH. BIS 1899)

SABAH-DYNASTIE (1718 BIS HEUTE)

BRITISCHES PROTEKTORAT KUWAIT (1899 BIS 1961)

STAAT KUWAIT (1961 BIS HEUTE)

1990 wird Kuwait von irakischen Truppen besetzt und annektiert. Daraufhin wird das Land von einer internationalen Koalition unter Führung der USA zurückerobert.


MACHTHABER IN KUWAIT

Mubarak
Scheich von Kuwait (1896-1915)


Dschabir II.
Scheich von Kuwait (1915-1917)


Salim
Scheich von Kuwait (1917-1921)


Ahmad al-Dschabir as-Sabah
(1885-1950)
Emir von Kuwait (1921-1950)


Abdullah III.
Emir von Kuwait (1950-1965)


Sabbah III.
Emir von Kuwait (1965-1977)


Dschabir al-Ahmad al-Dschabir as-Sabah
(1926-2006)
Emir von Kuwait (1977-1990)


Alaa Hussein Ali
(* 1949)
Emir von Kuwait (1990)


Dschabir al-Ahmad al-Dschabir as-Sabah
(1926-2006)
Emir von Kuwait (1991-2006)