Kenia im 20. Jahrhundert

image-8189132-20_Kenia_Jomo_Kenyatta.jpg
Jomo Kenyatta
wurde 1963 mit der Unabhängigkeit Kenias erster Ministerpräsident des Landes. 1964 wurde er nach der Proklamation Kenias zur Republik deren erster Staatspräsident. Er wurde am 20. Oktober 1893 in Ichaweri, Britisch-Ostafrika als Johnstone Kamau geboren und starb am 22. August 1978 in Mombasa.

BRITISCH-OSTAFRIKA (1895 BIS 1920)

BRITISCHE KRONKOLONIE KENIA (1920 BIS 1963)

REPUBLIK KENIA (1963 BIS HEUTE)

In einer grossen Offensive werden die Mau Mau verfolgt. Rund eine Million Kikuyu wird in Lager interniert, um die Verbindung der Zivilbevölkerung mit den Freiheitskämpfern zu unterbinden. 1956 sind die Mau Mau endgültig besiegt.


MACHTHABER IN DER BRITISCHEN KRONKOLONIE KENIA

Eric Griffith-Jones
(1913-1979)
Generalgouverneur von Kenia (1963-1964)


Malcolm MacDonald
(1901-1981)
Generalgouverneur von Kenia (1964)


MACHTHABER IN DER REPUBLIK KENIA

Jomo Kenyatta
(1893-1978)
Staatspräsident von Kenia (1964-1978)


Daniel arap Moi
(* 1924)
Staatspräsident von Kenia (1978-2002)