Kamerun im 20. Jahrhundert

image-8188247-20_Kamerun_Roger_Milla.jpg
Roger Milla
Albert Roger Miller ist ein ehemaliger kamerunischer Fussballspieler u. a. in der Nationalmannschaft (1978–1994), der seine Mannschaft bei der WM 1990 ins Viertelfinale schoss und zu den besten Fussballern Afrikas zählt („Afrikas Fussballer des Jahres“ 1976, 1990). Er wurde am 20. Mai 1952 in Yaoundé in Kamerun geboren.

DEUTSCHE KOLONIE KAMERUN (1884 BIS 1919)

BRITISCH-KAMERUN (1916 BIS 1961)

FRANZÖSISCH-KAMERUN (1916 BIS 1960)

REPUBLIK KAMERUN (1960/1961 BIS HEUTE)

Die deutsche Schutztruppe im noch nicht ganz eroberten Kamerun besteht 1900 aus 15 deutschen Offizieren und 23 Unteroffizieren, die zwei Askari-Kompanien von 318 Mann kommandieren.


MACHTHABER IN DER DEUTSCHEN KOLONIE KAMERUN

Jesko von Puttkamer
(1855-1917)
Gouverneur von Kamerun (1895-1907)


Theodor Seitz
(1863-1949)
Gouverneur von Kamerun (1907-1910)


Otto Gleim
(1866-1929)
Gouverneur von Kamerun (1910-1912)


Karl Ebermaier
(1862-1943)
Gouverneur von Kamerun (1912-1916/1919)


MACHTHABER IN DER REPUBLIK KAMERUN

Ahmadou Ahidjo
(1924-1989)
Staatspräsident von Kamerun (1960-1982)


Paul Biya
(* 1933)
Staatspräsident von Kamerun (seit 1982)