Italien (12. Jh.)

image-7571970-18_Italien.jpg
Bild von Lawrence Alma-Tadema (1836-1912)

ITALIEN UNTER DER HERRSCHAFT DES HEILIGEN RÖMISCHEN REICHES, DES BYZANTINISCHEN REICHES, DER ARABER, DER LANGOBARDEN UND DER NORMANNEN

Zur Verteidigung gegen die Araber, die 250 Jahre lang Sizilien beherrschten, werben die langobardischen Fürsten gegen Ende des 11. Jahrhunderts normannische Söldner an. Diese erobern danach ganz Süditalien einschliesslich der Fürstentümer ihrer Auftraggeber und begründen 1130 auf ehemals langobardischem, arabischem und byzantinischem Gebiet das sizilianische Königreich (Königreich Sizilien), einen der mächtigsten Staaten des Hochmittelalters.