Gabun im 20. Jahrhundert

image-8178659-20_Gabun_Léon_M’ba.jpg
Léon M’ba
war von 1960 bis 1967 der erste Präsident des zentralafrikanischen Staates Gabun. Er wurde am 9. Februar 1902 in Libreville geboren und starb am 28. November 1967 in Paris oder 28. November 1968 in Libreville.

GABUN UNTER DER HERRSCHAFT FRANKREICHS (1839 BIS 1910)

GABUN ALS TEIL VON FRANZÖSISCH-ÄQUATORIALAFRIKA (1910 BIS 1958)

GABUNISCHE REPUBLIK (1960 BIS HEUTE)

Ab 1910 ist Gabun Teil von „Französisch-Äquatorialafrika“. 1911 tritt Frankreich im Rahmen eines Kompensationsgeschäftes im Gefolge der Agadir-Krise einige Teile des nördlichen Gabun an das deutsche Kamerun ab (das sogenannte Neukamerun).


MACHTHABER IN DER GABUNISCHEN REPUBLIK

Léon M’ba
(1902-1967)
Staatspräsident von Gabun (1960-1967)


Omar Bongo
(1935-2009)
Staatspräsident von Gabun (1967-2009)