Frankreich (17. Jh.)

image-7630254-23_Frankreich.jpg
Bild von Georges de La Tour (1593-1652)

KÖNIGREICH FRANKREICH (843 BIS 1791)

Unter Ludwig XIV., dem sogenannten Sonnenkönig, der 1643 als Vierjähriger inthronisiert wird und bis 1715 herrscht, führt Frankreich zahlreiche Kriege. Die französischen Raubzüge, Verwüstungen und Eroberungen begründen die deutsch-französische Erbfeindschaft.


FRANKREICH



MACHTHABER IM KÖNIGREICH FRANKREICH

Heinrich IV.
(1553-1610)
König von Frankreich (1589-1610)
König von Navarra


Ludwig XIII.
(1601-1643)
König von Frankreich (1610-1643)
König von Navarra
Kofürst von Andorra


Ludwig XIV. (Sonnenkönig)
(1638-1715)
König von Frankreich (1643-1715)
König von Navarra
Kofürst von Andorra


PERSÖNLICHKEITEN IM KÖNIGREICH FRANKREICH

Armand-Jean du Plessis (Kardinal Richelieu)
(1585-1642)
Berater und Minister Ludwigs XIII.


René Descartes
(1596-1650)
Philosoph, Mathematiker und Naturwissenschaftler


Jules Mazarin (Giulio Mazarini)
(1602-1661)
Kardinal


Pierre Corneille
(1606-1684)
Autor und Dramatiker


Madeleine de Scudéry
(1607-1701)
Schriftstellerin


Cyrano de Bergerac
(1619-1655)
Schriftsteller


Jean de La Fontaine
(1621-1695)
Schriftsteller


Molière
(1622-1673)
Schauspieler, Theaterdirektor und Dramatiker


Blaise Pascal
(1623-1662)
Mathematiker, Physiker, Literat und Philosoph