Deutschland (7. Jh.)

image-7941198-07_Deutschland.jpg
Bild von Hans Memling (1433-1494)

FRÄNKISCHES REICH (5. JH. BIS 9. JH. N. CHR.)

Austrasien umfasst die fränkischen Gebiete um Rhein, Maas und Mosel und neben Metz die Orte Reims, Köln und Trier, dazu die Gebiete der besiegten germanischen Stämme: unter dem ersten Teilkönig Theuderich I. anfangs nur Alemannien, später auch Thüringen und Bayern.

DEUTSCHLAND



MACHTHABER IM FRÄNKISCHEN REICH

Theudebert II.
(* 585, + nach 612)
König von Austrasien (596-612)


Chlothar II.
(* 584, + um 629)
König der Franken (584-629)


Dagobert I.
(* um 608, + 639)
König der Franken (629-639)


Sigibert III.
(630-656)
König von Austrasien (638-656)


Childebertus adoptivus
(+ um 662)
König von Austrasien (656-662)


Childerich II.
(* um 655, + 675)
König der Franken (662-675)


Chlodwig (III.)
König von Austrasien (675-676)


Dagobert II.
(652-679)
König von Austrasien (676-678)


Theuderich III.
(* um 653, + um 691)
König von Austrasien (679-691)
König von Neustrien und Burgund


Chlodwig III.
(* um 677, + 694)
König der Franken und Burgunder (691-694)


Childebert III.
(* um 678, + 711)
König der Franken und Burgunder (694-711)