Bulgarien (7. Jh.)

image-7939929-07_Bulgarien.w640.jpg
Bild von Konstantin Jegorowitsch Makowski (1839-1915)

GROSSBULGARISCHES KHANAT (632 BIS 665 N. CHR.)

KHANAT DER WOLGABULGAREN (665 BIS 1391 N. CHR.)

KHANAT DER DONAU-BULGAREN (681 BIS 1064 N. CHR.)

Mit dem Tod Kubrats folgt der Niedergang des Grossbulgarenreiches. Ein Teil der Bulgaren unter Kubrats ältestem Sohn Khan Batbajan bleibt am unteren Verlauf der Wolga und unterwirft sich den Chasaren. Ein Teil der Bulgaren unter dem zweitältesten Sohn Khan Kotrag wandert nach Norden und gründet in der Folge an der mittleren Wolga ein Bulgarisches Reich. Zur Unterscheidung von anderen bulgarischen Stämmen spricht man hier von Wolgabulgarien bzw. Wolgabulgaren.


MACHTHABER IM KHANAT DER BULGAREN

Kubrat
Khan von Bulgarien (632-665)


Batbajan
Khan von Bulgarien (665-668)


Asparuch
(* um 641, + um 702)
Khan von Bulgarien (668-700)