15. Jahrhundert

image-7938518-15_Jeanne_d_Arc.jpg
Jeanne d'Arc ist eine der einflussreichsten Persönlichkeiten des 15. Jahrhunderts.

16. Jahrhundert

14. Jahrhundert


AM TOR DER NEUEN WELT

Die Chronik des 15. Jahrhunderts nach Christi Geburt mit den berühmten und wichtigen Persönlichkeiten, den grossen Köpfen des 15. Jahrhunderts, die in den hundert Jahren zwischen 1400 und 1499 lebten und wirkten. Zu ihnen zählen etwa Martin Luther und Leonardo da Vinci. Berühmte Frauen des 15. Jahrhunderts waren z. B. Jeanne d'Arc und Katharina von Bora.



EUROPA

Das 15. Jahrhundert ist die Zeit des ausgehenden Spätmittelalters. Die Handelsstädte Norditaliens stehen in voller Blüte – vornehmlich beherrscht von der Dynastie der Medici. Im Heiligen Römischen Reich und weiten Teilen Europas übernehmen die Habsburger die Macht und dominieren die politische Bühne für mehrere Jahrhunderte.

Im Jahr 1453 wird der Hundertjährige Krieg zwischen England und Frankreich beendet.

Mitte des 15. Jahrhunderts erfindet Johannes Gutenberg in Mainz den modernen Buchdruck mit beweglichen Lettern, eine wesentliche Grundlage für kommende Entwicklungen und Umstürze.

Am Ende des Jahrhunderts werden 1492 die seit 711 auf der iberischen Halbinsel vertretenen Araber mit der Rückeroberung Granadas durch Isabella I. von Kastilien und ihrem Ehemann Ferdinand endgültig wieder aus Europa vertrieben. Die Reconquista (Rückeroberung) ist abgeschlossen.























ASIEN

Mit der Eroberung Konstantinopels durch die Osmanen 1453 endet das Oströmische bzw. Byzantinische Reich.








NORDAMERIKA
Im Jahr 1492 entdeckt Christoph Kolumbus für die spanische Krone die neue Welt Amerika und stösst das Tor in die Neuzeit auf. Die Zeit der grossen Entdeckungsfahrten ist auf ihrem Höhepunkt.
In Mittelamerika herrschen die Azteken.


SÜDAMERIKA
Noch herrschen in Südamerika die Inkas.


AFRIKA